Erfahrungsberichte
NICHT VERPASSEN
Babyzeichensprache
Erfahrungsbericht hinzufügen
Anja
14.04.2014, 19:12
Ich war schon kurz nach der Geburt meiner Tochter fest entschlossen einen Babyzeichenkurs zu Besuchen. Da man doch nicht immer wusste " was willst du mir sagen Kind?".
Wir haben den Kurs angefangen als Samira 6Monate alt war und haben uns Woche für Woche auf den Kurs gefreut!
Denn wir haben nicht nur viele Zeichen gelernt, wie und wo man sie umsetzen konnte sondern man hatte auch die Möglichkeit sich über Kleinigkeiten im Babyalltag aus zu tauschen und Julia hatte auch hier und da immer einen guten Tipp parat.
Auch wenn Samira z.Z. nur das Milch-Zeichen benutzt, bleibe ich dran, denn das allein zeigt mir "das es funktioniert". Es ist einfach schön wenn dir dein Kind nicht nur durch Schreien zeigt was es möchte!
Anne
13.03.2014, 21:05
Die Babyzeichensprache habe ich durch eine Freundin kennengelernt, die mit ihrer Tochter in München einen solchen Kurs besucht hat. Als Ferdinand noch nicht auf der Welt war, war ich skeptisch - warum sollte ich meinem Kind Zeichen beibringen. Und ganz davon abgesehen hätte ich nie gedacht, dass es in Freiberg einen solchen Kurs geben würde. Nun war Ferdinand da und ich habe nach Möglichkeiten gesucht, ihm etwas Abwechslung zu bieten und für mich, als Mama mit dem ersten Kind, Austausch zu finden. Jetzt hatte ich verstanden, woher der Wunsch kommt, sein Kind möglichst bald verstehen zu wollen. Und die Babyzeichensprache bietet dafür die Werkzeuge. Natürlich habe ich nicht erwartet, dass Ferdinand alle Zeichen direkt umsetzt, aber er konnte mir bald zeigen, wenn er Milch trinken wollte. Das ist ein schönes Gefühl, wenn das Baby mit einem so kommuniziert und erleichtert es uns beiden sehr. In jeder Stunde wird auch ein wenig Platz zum Erfahrungsaustausch eingeräumt, ich habe neue Lieder und Reime gelernt und auch für den Alltag immer neue Anregungen bekommen. Also genau das, wonach ich gesucht hatte. Uns hat es beiden sehr viel Spaß gemacht. Wir würden jederzeit wieder einen Kurs von Julia besuchen, die uns mit ihren persönlichen Erfahrungen auch die Vorteile für das Kind glaubhaft vermitteln konnte.
Elisabeth und Yvonne
11.11.2013, 19:44
Ich besuchte mit meiner Tochter Elisabeth diesen Kurs und es hat uns wirklich viel Freude gemacht. Die Zeichen sind sehr leicht zu erlernen und wir konnten sie schnell in den Alltag integrieren. Ich freue mich schon, wenn Elisabeth ihre ersten Zeichen zeigt. Ich kann mich den anderen Berichten nur anschließen und sag: Vielen Dank,liebe Julia für die schöne Zeit.
Erik und Dana
03.11.2013, 20:01
Wir sind in den Kurs eingestiegen, da war Erik noch keine 6 Monate alt. Ich habe schnell gemerkt, dass ihm der Kontakt mit den anderen Babys und Erwachsenen sehr gut tut. Auch wenn er selbst noch keine Zeichen nutzt, sehe ich doch die positive Reaktion, wenn ich ihm die verschiedenen Zeichen immer wieder zeige. Auch wenn der Kurs jetzt beendet ist, werde ich die Zeichen weiterhin nutzen. Ich freue mich schon auf den Tag, wenn Erik selbst ein Zeichen verwendet. Ich bin mir sicher, dass dies für mich und auch für ihn die Kommunikation erleichtert. Wir können den Kurs auf jeden Fall weiterempfehlen.
Manuel und Lysann
27.10.2013, 18:03
Ich habe mit meinem Sohn Manuel den Babyzeichensprachekurs besucht und uns hat es viel Spaß gemacht. Wir haben viele Zeichen gelernt, die man leicht und schnell in den eigenen Alltag integrieren kann. Manuel nutzt die Zeichen nun auch selbst von sich aus, um mir zu zeigen, was er möchte. Das macht den Alltag leichter und großen Spaß zu sehen, wie er die Zeichen ausprobiert. Der Kurs ist toll gestaltet und man lernt die Zeichen mithilfe von vielen schönen Kinderliedern ganz einfach und schnell. Auch der Austausch unter Mamas ist immer wieder schön und hilfreich. Wir empfehlen den Kurs gern weiter, denn es macht Spaß und erleichtert den Alltag. Wir sagen Danke, liebe Julia!
Tino
10.10.2013, 10:58
Ich habe zwar keinen Babyzeichensprachekurs besucht, aber im Laufe der Zeit immer neue Zeichen von meiner Frau gelernt. Meine beiden Kinder konnten mir so viele Dinge erzählen und zeigen was sie sich gerade wünschten. Haben Sie einen Vogel gesehen, so haben sie es mir gezeigt und ich habe in den Himmel geschaut. Haben sie Hunger auf Käse, Wurst oder Lust auf ein Buch, dann wurde das Zeichen dem Papa gezeigt und der wusste gleich was los ist.
Die Babyzeichensprache hat den Alltag erleichtert und das tägliche Raten (Was willst Du denn nur?) gehörte zu großen Teilen der Vergangenheit an.

Aktuelle Termine

Keine Termine